Buchung - Service & Information

+49 (0) 9178 / 245 Montag - Freitag von 8.00 - 18.00 Uhr

Reisefinder

 

Istrien per Rad - Das sonnenverwöhnte Dreieck an der Adria - 7 Tage

Aktuell keine Abbildung vorhanden
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
19.10.2022 - 25.10.2022
Preis:
ab 779 € pro Person

(ca. 250 km, Schwierigkeitsgrad 1-2

Landschaftlich gesehen steht Istrien für Felder mit roter Erde, sattgrüne Täler und malerische Dörfer, angereichert mit zauberhaften Küstenstädten und zahllosen Sehenswürdigkeiten.
Die mediterrane Szenerie dieser Halbinsel ist für jeden Betrachter gut sichtbar und birgt ein Gefühl der Verbundenheit mit der Umgebung, die man durchfährt.
Wir stürzen uns mit Ihnen ins eigentliche Abenteuer, das Hinterland Istriens, das sich bekanntlich hervorragend als Weinanbaugebiet eignet. Hier entspringen die beiden Flüsse Mirna und Rasa. Auch die ca. 1400 m hohen Gebirgszüge, die uns manchmal von Weitem grüßen, prägen die Landschaft und riegeln die Insel nach Nordosten hin ab. Über 2700 Sonnenstunden pro Jahr werden hier verzeichnet und versprechen eine gelungene Radtour.
Auch wenn wir uns einige Male körperlich anstrengen müssen, um den Hügeln mit unseren Drahteseln Herr zu werden, werden wir stets mit vielfältiger Natur, uralter Kultur und einer bekannten Wildwest-Kulisse, die lange im Gedächtnis haften bleibt, belohnt.
 

 

1. Tag: Anreise per Bus nach Poreč
Abreise über München, Salzburg und durch das Tauerngebirge nach Kärnten zum Karawankentunnel, dem Grenzübergang nach Slowenien. Vorbei an Ljubliana und Portoroz erreichen Sie die Istrische Halbinsel. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Sv. Lovreč – Pula – Poreč, ca. 50 km
Mit dem Bus fahren Sie von Ihrem Hotel nach Sv Lovreč. Sie durchradeln verschlafene Dörfer und haben einen längeren Anstieg zu bewältigen, wenn Sie den Limskikanal überqueren. Weiter geht es über Kanfanar nach Svetivincenat, das mit besonderem Flair begeistert. Die schönen Bögen der Renaissancegebäude dieser Stadt und der Grimani-Palast aus dem 18. Jahrhundert bilden ein reizvolles Ensemble. Das Ziel der heutigen Etappe heißt Pula, die älteste Stadt der westlichen Adriaküste. Dort lassen Sie sich, wie auch schon der italienische Dichter Dante Alighieri, von den römischen Ruinen und dem elliptisch geformten Amphitheater inspirieren.

3. Tag: Buje – Mirnatal, ca. 40 km bzw. 60 km
Sie starten in den heutigen Radtag auf einem malerischen Hochplateau, rollen durch ruhige Dorfstraßen ostwärts und nähern sich kurz der slowenischen Grenze. Die Idylle dieses Landstrichs ist Gegenstand vieler Autoren und Dichter. Eine berauschende Abfahrt bringt Sie weiter in das Tal der Mirna. Dieser Fluss begleitet Sie bis zum heutigen Etappenziel. Am Abend lassen Sie den Tag bei einer Stadtführung in Poreč ausklingen. Lassen Sie sich vom guten Geschmack der Architekten dieser Stadt überzeugen. Hauptattraktion ist die Euphrasius-Basilika, die allen Katastrophen der Stadt, wie Brände, Beben und anderen Verwüstungen, standgehalten hat.

4. Tag: Sv. Lovreč – Poreč, ca. 35 km
Sie beginnen Ihre Tour in Sv Lovreč und radeln gemächlich Richtung Westen nach Dracevac. Olivenhaine wechseln sich mit Weingärten und unberührter Vegetation ab und so gelangen Sie von einem landestypischen Dörfchen ins Andere und erreichen schließlich Zbandaj. Nur noch ein Katzensprung trennt Sie von Porec. Bei der anschließenden Schifffahrt auf der Adria haben Sie Gelegenheit die Seele baumeln zu lassen.

5. Tag: Poreč Rundfahrt, ca. 55 km
Die Küstenlinie im Blickfeld, radeln Sie heute Richtung Norden. Oft ist schwer zu erkennen, wo das Grün aufhört und das Blau anfängt. Jedoch schon nach wenigen Kilometern verabschieden Sie sich von der Adria und widmen sich wieder dem Liebreiz des Landesinneren. Sie besichtigen ein beeindruckendes Naturschauspiel – die Grotte von Gedici. Idyllische Ortschaften wie Tar und Visnjan lassen Sie hinter sich und erreichen bereits bekannte Gefilde. Am Meer angekommen, radeln Sie entlang der Küste wieder zu Ihrem Hotel zurück.

6. Tag: Poreč – Motovun, ca. 50 km
Nach einem kurzen Bustrip erreichen Sie Sv. Lovreč. Wieder auf den Sätteln führt Sie der Radweg über Kringa und Tinja nach Trviz. Auf 450 m Seehöhe erfreuen Sie sich hier an einem einzigartigen Ausblick über die gesamte Insel. Weil Sie dem Charme Ihres heutigen Ziels, Motovun, nicht widerstehen können, sollten Sie einen Spaziergang durch das typisch inneristrische Städtchen machen. Als der Ort im 13. Jahrhundert unter venezianische Herrschaft kam, wurde er mit einer Festungsmauer umzogen, die heute als Spazierweg dient. Ein würdiges Ende eines perfekten Radtages. Anschließend Rückfahrt zum Hotel nach Porec.

7. Tag: Heimreise
Leider müssen Sie Istrien auch irgendwann wieder verlassen. Aber Sie nehmen ein Stück dieser romantischen Halbinsel in Ihrem Herzen mit nach Hause. Rückreise auf bekannter Strecke zurück nach Franken.

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Transport der Räder im Radanhänger
  • Bordfrühstück am 1.Tag
  • 6 x Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • alle Zimmer mit Bad oderDU/WC
  • in guten Mittelklasse-Hotels
  • 6 x Abendessen (3-Gang Menü) 
  • sachkundige Reiseleitung durch Alex
  • Stadtführung in Porec
  • Stadtführung in Pula
  • Schifffahrt auf der Adria
  • Eintritt und Führung Grotte
  • Weinverkostung

 

Ihr Reisepreis

  • Pro Person im Doppelzimmer
    779 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    874 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk